Offline, online, telefonisch

Atemtherapie löst Enge, Druck und veraltete Strategien

Mit dem Atem Unbewusstes erkennen, verändern und aufatmen

Atemtherapie bzw. bewusstes, integratives Atmen ist eine im gesamten System tief wirksame Body-Mind-Methode. 

Sie erhöht unser Energieniveau, löst Engstellen im Energiefluss und gleicht inneres Ungleichgewicht aus. 

Atemtherapie macht insbesondere unbewusste, einengende Strukturen im Fühlen, Denken und Körper erfahrbar. Häufig sind diese aus überwältigenden Erfahrungen entstanden und erzeugen Spannung im Nervensystem. In der Folgezeit entstehen aus diesen primären Erfahrungen häufig Komplexe aus veralteten Überlebensstrategien, Denkweisen und eingeschränkten Atemmustern. Sie begrenzen unsere Energie, Beweglichkeit, Verbundenheit mit uns und der Welt. Manchmal leiden auch unsere körperliche und seelische Gesundheit. 

Wie funktioniert das? Beim bewussten Atmen erzeugen wir eine dynamische Atem-Zirkulation, die das Energieniveau anhebt und die Aufmerksamkeit tief in den Körper bis ins Unbewusste führt. Hier werden Spannung, Blockaden und altes emotionales Material bewusst erfahrbar. Unser Atem hilft uns nun in zweifacher Weise: Er trägt uns, während wir in Kontakt mit diesen oft verdrängten Erfahrungen kommen. Und er „schaufelt“ diese aus dem Unbewussten an die Oberfläche, ins Bewusstsein. Hier schließt sich der Kreis, indem wir nun unseren Schmerz, unsere Last und unsere Angst integrieren können.

In der Atemtherapie kann ein Thema/eine Belastung mit sehr wenig Sprache körperorientiert bearbeitet werden. Die Erfahrungen dieses emotional häufig intensiven Prozesses werden zum Ende der Sitzung mental begreifbar gemacht und an die konkrete Lebenssituation angebunden.

„Atemtherapie bedeutet: Sich sicherer mit den eigenen Gefühlen und Gedanken im Körper zu fühlen.

Und insgesamt ein stärkeres Gefühl der Sicherheit und Freiheit zu gewinnen und frei handeln zu können.“

Atemsitzung

Eine Atemsitzung 1 : 1 dauert i. d. Regel 60 – 90 Minuten. 

Für eine Atemsitzung bis 75 Minuten werden 120,- € berechnet.

Für eine Atemsitzung bis 90 Minuten werden 140,- € berechnet. 

Ihre Fragen beantworte ich gerne in einem ersten und kostenlosen, telefonischen Vorgespräch (15 Minuten).

Sitzungen können in Präsenz, online oder nach Absprache auch telefonisch erfolgen.

Mein Praxisraum erfüllt alle Voraussetzungen, um sicher und frei atmen zu können. 

Sanft, präzise und nachhaltig Trauma-Folgen lösen

Es kann eine SMS, ein Unfall oder ein Verlust gewesen sein. Die Auslöser von traumatischem Stress und Schock sind individuell.

Jedes Mal wird das elementare Sicherheitsgefühl im eigenen Körper und im sozialen Umfeld verletzt und Energie im Nervensystem des Körpers gestaut. Die späteren Folgen von Schock und Trauma sind wiederkehrende körperliche und emotionale Reaktionen und Denk- und Verhaltensweisen, die unsere Lebensqualität oft erheblich einschränken.

Angesichts dieser belastenden Reaktionen kann die Lösungssuche leicht an der Bearbeitung der Symptome hängen bleiben, ohne die zugrundeliegende Dysregulation und den Stress aufzulösen. Das fühlt sich für viele Menschen erschöpfend und frustrierend an.

Reset im neurologischen Muster und Nervensystem

Ein direkter Zugang zum traumatischen Stress liegt im Gedächtnis. Ein anderer in unserem Nervensystem. Mit der Trauma Buster Technique und ausgewählten Übungen aus Somatic Experiencing und Breathwork kombiniere ich beide Bereiche miteinander.

Die Trauma Buster Technique (TBT) ist eine klar strukturierte Kombination aus Klopfen von Akupunkturpunkten und NLP (Neurolinguistischem Programmieren), die mit der neurologischen Neuformulierung des Erlebten arbeitet. TBT geht dabei also  nicht über den Weg des Nacherzählens traumatischer Erfahrungen. Auf diese Weise können zwei zentrale Bereiche von Schock und Trauma grundlegend, sanft und nachhaltig verändert werden: Das neurologische Trauma-Muster und die im Nervensystem angestaute Energie können gelöst werden. 

Wesentliche Aspekte einer TBT-Sitzung

  • In einer TBT-Sitzung wird die Belastung auf ein Minimum reduziert und eine Retraumatisierung verhindert.
  • Die körperlichen und emotionalen Reaktionen lassen spürbar und schnell nach.
  • TBT aktiviert die Selbstheilungskraft: Innere Ressourcen, die zum Zeitpunkt der Traumatisierung nicht zur Verfügung standen, werden zugänglich.
  • Somatic Experiencing und Breathwork unterstützen diesen Prozess spürbar auf der Ebene von Körper und Nervensystem.

 

Es geht darum, das auslösende Erlebnis als ein Ereignis in Ihrem Leben einordnen zu können, mit dem Sie von nun an klarer, freier und selbstbestimmter umgehen können. Den bewussten Atem setze ich während der Sitzung zur Unterstützung Ihrer Stabilität, Verbundenheit mit dem Körper und mentalen Klarheit ein.

Möchten Sie den ersten Schritt tun? Dann lassen Sie uns ein telefonisches Vorgespräch führen (15 Min., kostenlos) und klären, ob TBT für Ihre Situation und Ihr Anliegen geeignet ist. Ich freue mich darauf, Sie auf Ihrem Weg zu begleiten.

„Wir können die Ereignisse der Vergangenheit nicht ändern.
Aber wir können die Spur, die sie in uns hinterlassen haben, umschreiben.“

„Not the world, not what’s outside us, but what we hold inside us traps us.

We may not be responsible for the world that created our minds, but we can take responsibility

for our mind with which we create our  world.“ 

Gabor Maté

Sie sind hier richtig, wenn Sie

  • offen für neue Erfahrungen, innere Entwicklung und Wachstum sind
  • sich Ihrer Gefühle, Gedanken und Ihrer selbst bewusster werden wollen
  • Ihre Gefühle als unverzichtbaren Teil Ihrer selbst sehen
  • begrenzende Muster im Denken und Verhalten auflösen möchten
  • aus Ihrer Klarheit und inneren Akzeptanz heraus wahrnehmen, denken und handeln wollen.

Workshops und Trainings

Für Teams, Gruppen und Unternehmen gebe ich Workshops. Zu den Themen Atem und Achtsamkeit habe ich spezielle Trainings entwickelt. Mehr dazu erfahren Sie hier.