Empathisch, klar, begeistert.
Veruschka Vennebusch-Vogt

Gemeinsam Potenziale entfalten

Denken, spüren, fühlen, leben.

Ich betrachte Verstand, Körper, Herz und Seele als ein großartiges Team. Bloße Fokussierung im Verstand und reine Zielsetzungen werden uns nie so weit bringen wie eine starke Körper-Kopf-Verbindung, in der wir in Kontakt mit unseren inneren Ressourcen, unserer Lebendigkeit und unseren wirklichen Anliegen kommen. Für echte innere Entwicklung brauchen wir immer beides: DENKEN und SPÜREN. Gerade, wenn es um unsere wirkliche Kraft und Größe geht. Denn hier stößt der Verstand schnell an seine Grenzen. Auf dieser Erkenntnis beruht meine Arbeit als Coach und Therapeutin.

Mein Weg hierhin

Es braucht Denken und Spüren und Fühlen und Bewusstsein. Es waren wesentliche Erfahrungen, einige auch existentiell, durch die ich das erkannt habe. Als Kind war ich jahrelang chronisch krank. Ich erinnere mich, wie entmutigend sich die Ratlosigkeit der Behandelnden im Krankenhaus für mich angefühlt hat. Daraus habe ich gelernt, an meiner Seite zu bleiben, auch ohne klaren Plan. Ich erlebte jahrzehntelang intensive Angstzustände. In meiner Bewusstseinsarbeit und tiefen Beschäftigung mit Gefühlen erfuhr ich, dass Gefühle sich nicht löschen lassen – und dass die wiederkehrenden immer eine Botschaft für uns haben. Als ich mich schließlich in einem sehr intensiven Angstzustand meiner größten Angst offen zuwendete, erkannte ich, worum es geht: um Liebe. Die Angstzustände hörten auf.

In der Zwischenzeit hatte ich eine eigene Agentur, große Herausforderungen, noch größere Belastungen, und gleichzeitig zwei krebskranke Eltern. Hier habe ich gelernt, dass wir uns und anderen immer verzeihen und in den Frieden zurückfinden können. Dass wir Ereignisse oft nicht beeinflussen können, aber immer entscheiden können, wie wir mit ihnen umgehen. Eine weitere große Chance zum Lernen kam mit einer plötzlichen und kompletten Kursveränderung in meinem privaten wie beruflichen Leben. 

Für das, was dann kam, hätte mein Verstand nicht gereicht. Für meine Ausbildung zur Bewusstseinstrainerin sprach meine Intuition. Ich hörte auf mein Herz, als ich Patchwork-Partnerin und -Mutter mit zwei Haushalten wurde. Es war mein Mut, mit dem ich allen Widerständen zum Trotz meine Wohnung kaufte. Und ich folgte meiner Leidenschaft und meinem inneren Wissen, als ich begann, professionell anzuwenden, was ich schon immer sehr gut konnte: Feine Wahrnehmung. Gewissheiten in Frage stellen. Innerem Erleben und Intuition vertrauen. Dranbleiben. Mit der Atmung eine Verbindung zu sich selbst herstellen. Und in Bewegung kommen.

Meine Themen, meine Anliegen

Es folgten weitere Ausbildungen (Heilpraktikerin Psych, Achtsamkeitstrainerin, Acceptance and Commitment Therapie) und der intensive Einstieg in meine Themen Positive Neuroplastizität, emotionale Gesundheit und innere Beweglichkeit.

Mehr zu meiner Haltung? Mein Denken ist nur meine Realität. Hinter Stress und Vermeidung steht immer Angst. Und Angst ist eine Einladung zum Wachsen. Ein Moment echter Verbindung kann alles in Bewegung bringen. Therapie, Coaching, Training brauchen keinen Ernst, sondern Vertrauen und Wahrhaftigkeit. Mir liegen Miteinander und Freiheit, Wertschätzung, klare Wahrnehmung und lebenslanges Lernen am Herzen. Ich begegne Menschen mit viel Empathie und Intuition, Genauigkeit und Ausdauer, Neugierde und Humor.

Und ich freue mich darauf, Sie bei der Entfaltung Ihres Potenzials beherzt zu begleiten.

Veruschka
Veruschka
Vennebusch-Vogt
Atem-Coach & Therapeutin / Achtsamkeits- & ACT-Trainerin / Heilpraktikerin (Psych)

Atem-Meditationen

Diese Atem-Meditationen schaffen den Raum, um den Atem zu spüren, aus der Hektik herauszukommen und sich wieder mehr im eigenen Körper zuhause zu fühlen. Viel Freude!

Willkommen zuhause

Willkommen zuhause

Zeit zum Nachhausekommen, Zeit für das, was wir alle so gut gebrauchen können: unser Mitgefühl und unsere Akzeptanz für uns selbst (ca. 10 Min.).

Einfach nur Freude

Einfach nur Freude

Dich erwartet eine freundlich-freudige Atmosphäre zum Erinnern an Deine Freude. Lass sie einfach in Dir aufsteigen. Viel Freude dabei!

Du darfst Schlafen

Du darfst schlafen

Wenn wir viel zu tun haben und sehr viel im Denken sind, fällt das Einschlafen manchmal nicht leicht. Diese Meditation ist ein Weg, der zur Ruhe kommen lässt. (Dauer: ca. 8 Minuten)